Die Freischaltung muss von zwei Trägern geschehen. Der freie Träger ist der Verband/Jugendarbeitsträger für den du aktiv bist (auch wenn das Wort „frei“ dabei verwirrend ist, kann dies z.B. auch ein städtisches Jugendhaus sein). Der öffentliche Träger ist im Normalfall deine Kommune. In Göttingen wurde der Stadtjugendring durch die Stadt mit der Freischaltung beauftragt. Die Verantwortung bleibt allerdings bei der Stadt Göttingen.