Wie kann ich das Selbstbewusstsein der Jugendlichen in meiner Jugendgruppe stärken? Was muss ich als ehrenamtliche Teamer*in oder als Jugendgruppenleitung eigentlich über die Prävention von (sexualisierter) Gewalt wissen? Was wird genau mit dem Wort „Kindeswohlgefährdung“ gemeint? Welche Ansprechpersonen und Anlaufstellen können mir weiterhelfen, wenn ich Fragen habe?

Um diese und weitere Fragen wird sich unser Wochenendseminar am 7. und 8. November drehen. Egal ob du viel oder wenig Vorwissen hast, kannst Du sehr gerne mit Deinen Fragen in das Seminar kommen und dich weiterbilden! Erfahrene Teamer*innen werden das Seminar leiten und am Sonntag bekommen wir außerdem Besuch von einer Mitarbeiter*in vom Göttinger Kindernotruf Phoenix, die uns ihre Beratungsstellenarbeit vorstellt.

Das Seminar findet am Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr statt. Der Seminarraum befindet sich in Bahnhofsnähe und ist barrierefrei. Zielgruppe sind vor allem ehrenamtlich Engagierte aus der Jugendverbandsarbeit. Bedingt durch Corona können wir leider nur 10 Plätze anbieten. Melde dich gerne beim SJRG-Team wenn du Fragen zur Teilnahme hast. Anmeldung unter https://www.ljr.de/termine/d3-praevention.html bis zum 30. Oktober.